News: Synology Disksstation DS220j

Nach der Ankündigung der neuen DiskStation DS420j erscheint ein weiteres Gerät der Junior-Reihe. Die DS220j bietet Platz für zwei Laufwerke und kommt weiterhin im weißen Gehäuse der DS218j auf den Markt.

Im Vergleich zum Vorgänger wurde der Zwei-Kern- durch einen Vier-Kern-Prozessor von Realtek ersetzt, wie er bisher in der DS218play zum Einsatz kam. Die DS220j verfügt, genau wie die DS218j über 512 MB Arbeitsspeicher. Verbaut sind jetzt Module nach dem DDR4 Standard. Aufgrund dieser neueren Plattform konnte auch die elektrische Leistungsaufnahme deutlich gesenkt werden. Statt bisher 17,48 W im Zugriff, bzw. 7,03 W im Leerlauf, ist die DS220j mit 12,46 W im Zugriff und 5,06 W im Leerlauf angegeben. Dies entspricht einer Einsparung von fast 40 %, welche sich im Permanentbetrieb positiv auf die laufenden Kosten auswirkt,

ModellSynology DiskStation DS220j
Kapazitätbis zu 32 TB Rohkapazität
Prozessor64-Bit-4-Core-CPU Realtek RTD1296 1,4GHz
Arbeitsspeicher512 MB DDR4
Netzwerkports1x 1GbE, 2x USB 3.0
Leistungbis zu 112 MB/Sek lesen & schreiben
Garantie2 Jahre
Preis€ 142,00 (exkl. MwSt.)

Die Diskstation DS220j setzt also, mit Ausnahme des halbierten Arbeitsspeichers, auf dieselbe Hardware, welche auch das vier-Schächte-Modell DS420j verwendet. Dem Mangel an Arbeitsspeicher ist es auch zu verdanken, dass dieses Modell nicht das Filesystem BTRFS unterstützt. Bei anderen Modellen mit derselben CPU, aber mehr Arbeitsspeicher, wird BTRFS unterstützt. Wie auch die DS420j, verfügt die DS220j nicht über Hot-Swap-Trays. Auf der Rückseite des Gehäuses befindet sich ein normaler 92 mm Lüfter.

Auch hier gilt die Empfehlung für den Nutzungsfall: Als reines shared Storage oder Backup-NAS ist die DS220j optimal geeignet, da die Hardware für den Betrieb im 1-GBit/s-Ethernet ausbalanciert ist. Wer hingegen den vollen Umfang der Synology-Applikationen nutzen möchte, greift lieber zu einem größeren Modell. Hierzu fehlen immer noch Informationen, ob es eine DS220 oder gar DS220+ geben wird. Der Preis in Höhe von knapp 170 Euro (inkl. Mwst.) ist angemessen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.