News: Synology DiskStation DS1821+ erscheint.

Nachdem Synology mit der DiskStation DS1621+ (Ich habe bereits einen Artikel verfasst) die erste DiskStation mit AMD Ryzen-SoC auf den Markt gebracht hat, folgt nun das zweite Modell. Die DiskStation DS1821+ wurde im Rahmen der Synology Veranstaltung „2021 and beyond“ der Presse vorgestellt und erscheint offiziell heute, am 10. Dezember 2020. Bei Hardwareluxx.de hatten wir zu dieser Veröffentlichung bereits vorausberichtet, da entsprechende Informationen schon im Vorfeld verfügbar waren. Synology verfolgt weiterhin den Ansatz, Modelle zu unterschiedlichen Zeiten auf verschiedenen Märkten zu präsentieren. Da Suchmaschinen aber keine Ländergrenzen kennen und der Marktbereich EMEA nicht an erster Stelle Neuerungen erhält, wiederholt sich dieser Vorgang immer wieder.

Das Modell DS1821+, als Nachfolger der DS1816+, kommt mit derselben Hardware, wie ich sie bereits mit der DS1621+ vorgestellt habe, AMD Ryzen V1500B, mit 4 GB DDR4- ECC-Arbeitsspeicher ab Werk. Letzterer lässt sich auf bis zu 32 GB erweitern. Es stehen viermal 1 Gbit/s schnelle Netzwerkanschlüsse zur Verfügung. Wie bei dem Modell DS1621+ bleibt hier 10G-Ethernet optional per PCIe-Erweiterungskarte nachrüstbar. Eine der passenden Erweiterungskarten mit 2x 10G-Ethernet habe ich mir bereits angeschaut (Link zum Artikel).

Über die beiden vorhandenen eSATA-Anschlüsse lassen sich die acht Festplatteneinschübe der DiskStation DS1821+ um zweimal jeweils fünf weitere Einschübe erweitern. Hier kommt, wie gewohnt, das Modell DX517 zum Einsatz. Synology spricht in der offiziellen Presseerklärung von bis zu 128 TB Speicherkapazität, ohne Erweiterungsmodule. Das entspricht acht 16-TB-Festplatten. Ob wirklich nur diese 16-TB-Größe unterstützt wird oder auch die Verwendung marktüblicher Modelle mit 18 TB möglich ist, bleibt offen.

ModellSynology DiskStation DS1821+
Kapazitätbis zu 128 TB Rohkapazität (288 TB mit zwei DX517, alle Angaben mit 16-TB-HDD)
ProzessorAMD Ryzen V1500B QuadCore 2,2 GHz
Arbeitsspeicher4 GB DDR4 ECC (erweiterbar bis 32 GB)
Netzwerkports4x 1GbE, 4x USB 3.2 Gen 1, 2x NVMe 2280 SSD Caching Bays, 2x eSATA
Garantie3 Jahre
Einschübe8 (bis zu insgesamt 18 mit zweimal DX517)
ErweiterungsanschlussPCIe Gen 3×8
Preis860,00 Euro (exkl. MwSt.), 997,60 Euro (inkl. 16 % MwSt.), 1023,40 Euro (inkl. 19 % MwSt.)

Die DiskStation DS1821+ enspricht, bis auf die zwei zusätzlichen Festplatteneinschübe sowie einem USB 3.2 Gen1 Anschluss mehr, genau der DS1621+. Mit 860 Euro Netto (exakt 100 Euro mehr als der Preis der DS1621+) kratzt die DS1821+ bis Ende des Jahres an der 1000 Euro Grenze, die sie aber zum Jahreswechsel infolge der erhöhten Mehrwertsteuer überschreiten wird. Auch hier kann man für sich als Nutzer – durch den Einsatz der AMD-Hardware – einen deutlichen Leistungszuwachs gegenüber dem Vorgänger erwarten.

Es bleibt spannend, welche DiskStations Synology in Zukunft noch mit AMD-Hardware ausstatten wird.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.